Der Buß- und Beugetag 2014

Interdisziplinärer Austausch, nicht nur in Gedanken

Ich, Daniel Ebert, Sportwissenschaftler & Personal Trainer, die Chiropraktoren Timo Kaschel & Sven Knipphals sowie Sportmediziner Dr. Gerald Bock im Praxisaustausch.

Viele Trainer, Mediziner und Therapeuten begehen immer wieder den gleichen Fehler, sie haben Angst. Angst, dass andere Ihrer Branche Ihnen die Kunden“ wegnehmen“. Das Ziel soll es im Endeffekt doch sein, Menschen zu helfen – wohl so gut wie nie vereinigt eine einzige Person alle Fähigkeiten & Fertigkeiten und kann nie alles wissen.

Umso wichtiger ist es voneinander und miteinander zu lernen und sich auszutauschen – andere Bereiche der Branche besser kennen zu lernen, zu wissen wie sie arbeiten, sowie Knowhow und Erfahrungen auszutauschen.

Und genau das machen wir. Mit diesem hervorragenden und interessanten Feiertagsvormittag haben wir nur den Startschuss gelegt.

Die Themen waren unter anderem:

  • die richtige Musik zum Training 😉
  • Joint Mobility & Movement Preperation
  • Varianten im Coretraining
  • funktionelles Kettelbelltraining
  • die Kniebeuge

Fortsetzung folgt!

Sport frei, euer Daniel

 

„funktionelles Myofasziales Training bei Intelligent Coach“


Andrew Tayler Still (1828 – 1917) bezeichnete die Faszie als „des Menschen Seele“. Das ist bereits mehr als ein Jahrhundert her… Die Faszien (lat. von fascis – Binde, Bund, Verbund), eine Struktur, welche mittlerweile die Aufmerksamkeit bekommt, die sie verdient.

Seit 2006 beschäftige ich mich bereits mit dem Thema Faszien. Seit 2014 gibt es endlich zu diesem Thema auch erstmals eine Ausbildung „Functional Myofaszial Training (FMT)“ in Kooperation von Perform Better und den Experten  Berengar Buschmann und Dennis Krämer.

Das FMT kann sowohl zur Prävention als auch zur Leistungssteigerung dienen und ist somit für jeden Menschen enorm wichtig und zu empfehlen. Es ist nun auch ein fester Bestandteil des Intelligent Coach Training Systems. Es ist die Basis für eine gute Ausbildung der Kraft, Stabilität, Beweglichkeit, Ausdauer und des Gleichgewichts.


Faszientraining

  • erhöht die Belastbarkeit von Sehnen und Bändern,
  • vermeidet schmerzhafte Reibereien in Hüftgelenken und Bandscheiben,
  • schützt die Muskulatur vor Verletzung
  • und hält den Körper in Form, indem es eine jugendliche und straffe Silhouette ermöglicht.

Vorteile

  • Die Muskeln arbeiten effizienter.
  • Die Regenerationszeit verkürzt sich erheblich, sodass man schneller fit wird für das nächste Training und die nächste Anforderung.
  • Die Leistungsfähigkeit steigt.
  • Bewegungsabläufe und Koordination verbessern sich.

Schutz vor Verletzungen, Schmerz und Störungen

Ein guter Faszienzustand bietet langfristig Schutz vor Verletzungen, Schmerz und Störungen.

Verletzungen, Störungen, Verfilzen und Verkleben der Faszien sind auch an vielen Krankheiten und Beschwerden beteiligt – dazu gehören Kreuzschmerz, Schulterschmerzen, Ellenbogenprobleme, Nackenschmerzen, der gefürchtete Fersensporn und andere. Bei all diesen Syndromen spielt der Zustand des Bindegewebes eine wesentliche Rolle oder ist sogar der alleinige Grund, etwa bei Schulterproblemen wie der Frozen Shoulder oder beim Fersensporn. Viele dieser Probleme zeigen aber auch, dass unser Fasziennetzwerk mit Störungen reagiert, wenn es falsch belastet oder unterfordert wird.


„Bewegung ist Leben. Leben ist ein Prozess. Verbessere die Qualität des Prozesses und du verbesserst die Qualität des Lebens selbst.“

(Moshé Feldenkrais)


Wer sich weitergehen damit beschäftigen möchte, dem lege ich dem Vortrag von Dr. Robert Schleip „Grundlagen für ein gezieltes Faszientraining im Fitness- und Sportbereich“ ans Herz. HIER findet ihr die Präsentation als PDF zum nachlesen, weil nicht immer alle Folien vollständig zu sehen sind.

Grundlagen für ein gezieltes Faszientraining im Fitness- und Sportbereich Teil 1

Grundlagen für ein gezieltes Faszientraining im Fitness- und Sportbereich Teil 2

Grundlagen für ein gezieltes Faszientraining im Fitness- und Sportbereich Teil 3

 

Sport frei, euer Daniel